Natz

Natz liegt in der Nähe von Brixen in Südtirol und ist eigentlich ein ganz beschauliches Dorf. Gefühlt besteht es fast ausschließlich aus Hotels und Apfelbaumplantagen.

Featured image

Eigentlich ein schöner Ort, um Urlaub zu machen. Allerdings fehlt es an etwas Wesentlichem: den Fußwegen. Es gibt hier nur kleine Straßen, die sich Fußgänger und Autofahrer teilen. Und zur Apfelerntezeit fahren hier fast ununterbrochen Autos, Trecker und andere Gefährte hin und her. Etwas anstrengend, wenn man mit Kinderwagen und einem singend-vorweg-hüpfenden Kind unterwegs ist. In unserem Hotel hingegen ist kaum was los, beim abendlichen Menu sind nur 4 Tische besetzt. Hat auch seine Vorteile: während alle beim Essen sind, trägt die nette Kellnerin unsere kleine brüllende Tochter durch die Gegend. Die ersten Zähne arbeiten sich vor, da müssen wir alle durch.

Morgen gehts weiter nach Venedig, ich freu mich so. Wir waren auf unserer Hochzeitsreise da und haben uns schockverliebt. Tochter 1 haben wir die letzten Wochen abends vorm Einschlafen immer häppchenweise aus dem Buch „Lavendel in Venedig“ vorgelesen. Ein in Romanform geschriebener Kinderreiseführer. Sehr nett. Ist zwar für etwas ältere Kinder, aber man kann während des Vorlesens ja auch die ein oder andere gruselige Stelle weglassen. Und auch ich kann mir so Details zu Sehenswürdigkeiten deutlich besser merken als bei den üblichen Reiseführern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s